Kinder brauchen einen guten Start ins Leben

23. Sep. 2013

Neugeborenes im WochenbettHamburg, 23. September 2013 – Die Zuwendung und Bedürfnisorientierung des betreuenden Klinikpersonals spielt die größte Rolle für das Wohl-
befinden werdender Mütter bei der stationären Geburt, das belegen Picker-Studien. Die Betreuungsqualität entscheidet damit nicht nur über das Wohl der Mütter, sondern auch über einen guten oder schlechten Start der Kinder ins Leben.

Fast alle Kinder in Deutschland werden heute im Krankenhaus geboren. Wie gut der Start ins Leben für Neugeborene gelingt, hängt wesentlich davon ab, wie gut sich die Mutter im Krankenhaus während der Geburt und in den ersten Tagen danach betreut fühlt. Eine gute Betreuung kann über Komplikationen während der Geburt hinweg helfen und dazu beitragen, Startschwierigkeiten bei der Kontaktaufnahme zum Kind zu überwinden. So kann letztlich das Risiko für emotionale Probleme im Wochenbett verringert werden. Aspekte wie Ausstattung und Service der Klinik sind dagegen nur sekundäre Einflussfaktoren auf die Gesamtzufriedenheit der Mütter.
(...)

Weiter zur vollständigen Pressemitteilung.